Civilization Wiki
Advertisement


Barbaren-Außenposten ist die einzigartige Gelände-Modernisierung des Barbarenland in Civilization VI. Kann nicht gebaut werden; zufällig auf den Geländefeldern auftauchen können, die keine Einheit einsehen kann. Bis zur Zerstörung erzeugt zusätzliche Barbaren.

Hintergrund[]

Historisch gesehen gab es zwei Arten von Barbaren: die, die umherzogen, und die, die sich niederließen. Letztere wurden "zivilisiert" und errichteten Städte, Imperien und dergleichen. Die ersteren plagten die letzten, überfielen die Grenzen und machten den Bewohnern der Imperien Sorgen. Diese Barbaren, die sich meist entlang der Stammeslinien organisierten - weit entfernt vom Stereotyp des "edlen Wilden" - waren die meisten doch brutal, grausam und kriegslustig - waren Nomaden, die vorübergehende Vorposten einrichteten, von denen aus sie die Zivilisation angriffen und sich auch gegenseitig attackierten. Als sich der Spaß an diesem Randalieren abgenutzt hatte oder eine organisierte Armee auf der Bildfläche erschienen war und sie besiegt hatte, packten die verbleibenden Barbaren ihre Sachen zusammen und zogen weiter, nur um einen anderen Vorposten irgendwo anders und irgendwann später einzurichten. Da es generell eine gute Idee war - zumindest wenn man Barbar war -, sich nicht zu leicht von den Zivilisationen finden zu lassen, lagen die Vorposten im Laufe der Zeit eher an unzugänglicheren (und besser zu verteidigenden) Orten ... also natürlich nur so lange, wie es solche Orte noch gab.

Advertisement