Fandom


Einleitung Bearbeiten

Der Krieger ist die erste Einheit die man hat, und aus der Antike. Man muss auch keine Technologie erforscht haben um ihn benutzen zu können und er braucht keinen Unterhalt. Seine Kampfstärke liegt bei 20 und er hat 2 Fortbewegungspunkte, die Atzteken haben ihre eigene Variante, den Adlerkrieger (Eagle Warrior). Verbessert wird der Krieger zum Schwertkämpfer.

Hintergrund Bearbeiten

Laut dem Wörterbuch ist ein "Krieger" ein zum Kampf ausziehender Stammesangehöriger. In einfachen Gesellschaften war das so ziemlich jeder, da so ziemlich jeder gegen so ziemlich jeden kämpfte. Schließlich braucht es auch nicht viel Training, jemand anderen mit einem Stein oder einer Keule zu vermöbeln, sondern einfach nur etwas Ausdauer und einen abgehärteten Magen. So hatten die ersten Stämme und Siedlungen auch kein professionelles stehendes Heer; das ist ein Vorteil der Zivilisation. Stattdessen dienten die dazu Fähigen in einer lockeren Miliz, wurden zum Überwinden einer Krise gerufen und kehrten dann auf ihre Bauernhöfe und in ihre Dörfer zurück, wenn sie vorüber war (oder manchmal auch eher). Es dauerte Jahrhunderte, bis die ersten antiken Könige die Voraussicht und nötigen Mittel hatten, um eine Armee mit Spezialisten an verschiedenen Waffen zu unterhalten, die die alten Krieger ersetzten.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.