Fandom



Musketier ist eine Nahkampfeinheit der Renaissance in Civilization VI. Es benötigt die Technologie Schießpulver, sowie die Ressource Salpeter. Des weiteren benötigt es vier Gold Unterhalt pro Runde. Die Kampfstärke des Musketiers liegt bei 55, und die Fortbewegung bei zwei. Das Musketier ersetzt den Schwertkämpfer und wird wiederum von der Infanterie ersetzt.

Hintergrund Bearbeiten

Wenn ein Pfeil oder Bolzen einen Mann in Rüstung aufhalten konnte, ist es kein Wunder, welche Wirkung eine kleine, schnell abgefeuerte Kugel erreichen konnte, die durch das Metall in den Körper eindrang. Die Muskete, die im frühen 18. Jahrhundert die unhandliche Arkebuse als Hauptfeuerwaffe ablöste, war ein Vorderlader-Glattrohrgewehr, das über ein Lunten- oder Perkussionsschloss abgefeuert wurde. Die Urform dieser Waffenart war die britische "Brown Bess", die den Rotröcken von 1722 bis 1838 große Dienste leistete. Auch wenn die Muskete von Siedlern im Grenzland eingesetzt wurde, um zu jagen, sich zu schützen und Einheimische zu töten, waren es die sich verändernden Militärtaktiken in Europa, die dazu führten, dass die Muskete massenweise verwendet wurde. In China hatte sich die Handkanone zur Muskete weiterentwickelt und wurde von den Ming- und Qing-Dynastien in großen Mengen benutzt. Es waren jedoch die Europäer und Osmanen, die sie besonders effektiv gegeneinander einsetzten, indem sie unter anderem Eliteeinheiten mit Musketen ausstatteten.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.