Fandom



EinleitungBearbeiten

Der Schwertkämpfer ist eine Nahkampfeinheit der Klassik. Freigeschaltet wird er durch die Technologie Eisenverarbeitung, und er braucht die Ressource Eisen. Die Unterhaltskosten betragen zwei Gold pro Runde, und die Kampfstärke liegt bei 36. Bewegungspunkte hat der Schwertkämpfer zwei die vorgänger Einheit ist der Krieger, die Einheit zu der er verbessert wird ist das Musketier. Die Römer haben ihre eigene Variante, die Legion.

Hintergrund Bearbeiten

Die "Kunst des Schwerts" - wenn auch die ersten Schwertbesitzer in der Bronzezeit alles andere als Künstler waren - reicht zurück in eine Zeit, wo ein Schwert nicht viel mehr als ein großer Dolch war, kurz und scharf. Die ältesten Schwerter, die man bis heute fand, werden um das Jahr 1600 v. Chr. datiert. Schwerter gab es in unterschiedlichen Arten: Manche waren scharf auf beiden Seiten, manche nur auf einer, manche dünn mit einer scharfen Spitze, manche richtig dick, um durch Hälse, Arme und Beine gehen zu können. Meistens war der Lieblingstyp charakteristisch für eine Zivilisation. Es sei auch erwähnt, dass die Evolution des Schwerts einen großen Einfluss auf die Evolution der Eisenverarbeitung, den Bergbau und das Schmelzen hatte ... alles eher nützliche Technologien. Quasi jede Kultur der Geschichte hatte ihre Schwerter und setzte sie gegeneinander ein. Mit der Zeit führte der häufigere Einsatz des Schwerts zu Fortschritten bei der Rüstung, und schon bald gab es ein Wettrennen dieser beiden Militärtechnologien. Heutzutage kommt das Schwert fast nur noch bei Zeremonien und im Sport zum Einsatz ... doch der Gebrauch des Schwerts steckt uns immer noch im Blut (um beim Thema zu bleiben).

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.