Civilization Wiki
Advertisement


Der Speerkämpfer ist eine Kavallerie-Abwehreinheit aus der Antike in Civilization VI.

Hintergrund[]

An irgendeinem Punkt in der Vorgeschichte der Zivilisation entschied ein neolithischer Krieger, dass seine Keule effektiver wäre, wenn er ihr Ende spitzen würde. Und so war der Speer geboren. Doch die Spitze wurde stumpf vom ganzen Einstechen auf Mensch und Tier. Schon bald sollten die Wilden die Spitzen über dem Feuer härten (eine andere neue Erfindung); die nächste Neuerung waren dann raue Steinspitzen am Ende der Stäbe. Und irgendwann folgten sogar metallische Speerköpfe. Speere lassen sich recht leicht beherrschen; daher waren sie auch beliebt bei den frühen Milizen, die den Grundstock der meisten antiken Armeen bildeten. Speere lassen sich relativ einfach und günstig fertigen. Und sie funktionierten gut gegen die berittenen Barbaren. Im Laufe der Jahrhunderte durchlief der Speer unzählige Evolutionen, die im Bajonett gipfelten, das ein Soldat an das Ende seines Gewehrs stecken kann, um wieder einmal mit einem Speer einen Feind auszulöschen.

Advertisement