Civilization Wiki
Advertisement

Eine Stadt ist der Grundbaustein einer Zivilisation. Es beherbergt seine Leute, es fördert seine Wissenschaft, Kultur, seinen Glauben und andere Statistiken, es erweitert sein Territorium und es produziert alles andere, was die Zivilisation hat.

Städte sind auch von zentraler Bedeutung für Ihre technologische und kulturelle Entwicklung und dienen als Bastionen für Ihre Armeen. Ohne mächtige, gut gelegene Städte kann man nicht gewinnen.

Städte in Civilization VI unterscheiden sich stark von früheren Spielen. Sie bestehen jetzt aus einem Stadtzentrum - dem ursprünglichen Feld, auf dem die Stadt gegründet wurde - und zusätzlichen Teilen, die als "Bezirke" bezeichnet werden und auf nahe gelegenen Feldern gebaut werden können.

Bedeutung[]

Städte sind in Civilization VI das wichtigste was es nur gibt. In Städten baust du Einheiten, Projekte, Bezirke und Wunder. Eine Zivilisation ist besiegt wenn alle ihre Städte erobert, bzw. nicht mehr ihre sind. Für den Herrschaftssieg musst du alle Hauptstädte besitzen. Für den Religionssieg musst du alle Zivilisationen bekehrt haben was nur geht, indem du mehr als die hälfte deren Städte bekehrst. Für den Wissenschaftssieg musst du bestimmte Projekte in den Raumhafen Bezirken deiner Städte abschliessen usw.

Wie kriege ich Städte?[]

Städte kann man in Civilization VI auf 3 verschiedene Arten kriegen:

  • Gründen
  • Einnehmen
  • (Rise and Fall Erweiterung) Durch Loyalitätsdruck auf deine Seite ziehen.

Städte gründen[]

Eine Stadt gründen kannst du nur mit einem Siedler, nähere Informationen dazu hier: Siedler (Civ6)

Eine Stadt einnehmen[]

Städte einnehmen kannst du nur, wenn du mit dem Besitzer der Stadt im Krieg bist. Wenn dies der Fall ist, kannst du Städte dadurch einnehmen, dass du mit einer Nahkampfeinheit gegen die Stadt kämpfst und deren Gesundheit auf 0 reduzierst.

Durch Loyalitätsdruck einnehmen[]

Wenn die Loyalität einer Stadt auf 0 fällt, wird diese entweder zur freien Stadt, oder sie geht direkt zu einer neuen Civ über. Wird sie eine Freie Stadt kannst du sie einnehmen, wird sie direkt zu einer Stadt deines Reiches musst du dich noch nicht einmal um das kümmern, und die Einwohnerzahl der Stadt wird nicht aufgrund der gewaltsamen Einnahme reduziert.

Wohnraum, Annehmlichkeiten, Nahrung und Produktion[]

In diesem Teil gehe ich auf die Hauptwerte einer Stadt ein: des Wohnraums, der Annehmlichkeiten, der Produktion und der Nahrung.

Nahrung[]

Nahrung ist das wichtigste was eine Stadt benötigt, ohne Nahrung kannst du nämlich keine Einwohner ernähren, wodurch deine Stadt immer nur einen Bezirk haben wird, und so produktiosschwach sein wird, das es Hunderte von Runden dauert, bis ein Handwerker fertig ist. Ein Einwohner benötigt immer 2 Nahrung

Wie kommt man an Nahrung?[]

Nahrung kriegt man dadurch Geländefelder zu bearbeiten (mit deinen Einwohnern) oder durch bestimmte Gebäude, wie zum Beispiel den Kornspeicher.

Wachstum der Stadt[]

Wie schnell deine Stadt wächst, entscheiden zwei Faktoren: Wie viel mehr Nahrung produziert als verbraucht wird und ob du genug Wohnraum hast. Wenn du mehr Nahrung hast als verbraucht wird, wächst deine Stadt schon. Wie dort genau berechnet wird wie schnell, ist dem Autor leider unbekannt. Dazu kommt dann noch der so genannte Wohnraummultiplikator. Dieser kann bei 1 (genug Wohnraum, mindestens zwei mehr Vorhanden als nötig), 0.75 (nur noch ein Wohnraum verbleibend bis zum Limit) oder 0.25 (nicht genug Wohnraum, gleich viele oder mehr Einwohner als Wohnraum) betragen.

Wohnraum[]

Wohnraum kriegst du durch verschiedene Gebäude, Bezirke, Modernisierungen und Umstände:

  • Kornspeicher und Kanalisation geben dir jeweils +2 Wohnraum, ein Gebäude des Wohnviertels — +4.
  • Wohnviertel geben abhängig der Anziehungskraft des Geländefelds auf dem sie stehen +3 bis +6 (vllt. sogar noch weniger, das ist mir aber noch nie vorgekommen)
  • Wenn eine Stadt am Fluss gegründet ist kriegt sie zu den 2 Standard Wohnräumen noch einmal drei dazu, am Meer einen.
  • Die meisten Modernisierungen geben der Stadt 0,5 Wohnraum, da heisst das eine Stadt mit zwei Modernisierungen schon eventuell einen Wohnraum mehr hat, es gibt allerdings auch Modernisierungen, die keinen Wohnraum erschaffen

Produktion[]

Produktion benötigt eine Stadt um Dinge zu bauen, vom Monument über Stonehenge, Stadtmauern und Projekten zu Kampfrobotern.

Wie kriege ich Produktion?[]

Produktion kriegt man durch Geländefelder, Modernisierungen, Gebäude, Bezirke und sonstige Boni:

  • Hügel, Wälder und Regenwälder generieren eine Produktion mehr als das Feld ohne Hügel o.ä.
  • Ebenen geben dir +1 Produktion und Nahrung während Grasland dir +2 Nahrung bietet.
  • Mine, Steinbruch, Sägewerk und ein paar weitere Modernisierungen bieten ihrem Geländefeld mehr Produktion.
  • Die Wassermühle und Gebäude im Industriegebiet geben dir Produktion
  • Das Industriegebiet gibt dir Produktion
  • Wunder wie das Ruhrgebiet, Glaubenssätze, Regierungsformen, Politikkarten, Staadtstaaten und weiteres geben dir zusätzliche Produktion in deinen Städten
  • Annehmlichkeiten haben einen Einfluss darauf, wie viel Produktion deine Städte haben

Annehmlichkeiten[]

Hauptartikel: Annehmlichkeit (Civ6)

Wenn deine Städte Glücklich sind geben sie dir mehr Erträge, wenn sie nicht genug Annemlichkeiten haben, geben sie dir zuerst weniger Erträge verieren Loyalität und können Rebellieren. Deshalb solltest du immer darauf achten deine Bürger glücklich zu halten.

Wie kriege ich Annehmlichkeiten?[]

Annehmlichkeiten werden von den unterschiedlichsten Quellen generiert:

  • Wasserpark und Unterhaltungs Bezirk geben deinen Städten Annehmlichkeiten, sowie die Gebäude dieser Bezirke
  • Ein bestimmtes Gebäude im Wohnviertel gibt dir Annehmlichkeiten.
  • Luxusgüter geben dir Annehmlichkeiten
  • Der Palast gibt deiner Hauptstadt immer +1 Annehmlichkeiten

2 Bürger brauchen immer eine Annehmlichkeit.

Advertisement